POETOSPHÄRE erfolgreich!

Landung in Böblingen! Fast pünktlich 12 Stunden nach der Poetosphäre-Lesung von Andreas H. Drescher in Saarlouis geht bei uns in Bremen die Meldung ein:
Das erste Tüten-Gasballon-Fluggerät ist gelandet! In 212 km Entfernung von Saarlouis in Böblingen!!! Die örtliche KITA ist in heller Aufregung über den Fund auf Taunasser Wiese. Kinder und Erzieherinnen sind völlig begeistert, so wie wir. Was ist da die Landung von Curiosity auf dem Mars!
Die reisefreudigen Tüte trägt das Gedicht ‚Rialto‚ von Andreas H. Drescher, das 2009 auf der Lesefutter-Tüte erschienen ist anlässlich der Ausstellung Fritz Leonhardt, dem Architekten des Stuttgarter Fernsehturms. Kein Wunder, dass ausgerechnet diese Tüte soo weit geflogen ist.
mehr dazu: Text + Video

POETOSPHÄRE

Eine wunderschöne Aktion des Autors Andreas H. Drescher mit der Lesefutter-Tüte:
Ionosphäre,Stratosphäre, Poetosphäre?
Wie bitte, Poetosphäre? Was ist das?
Am 8.8., um 20 Uhr 8, werden Dichter aus Deutschland und Österreich neben den bekannten Schichten der Erdatmosphäre noch eine weitere „einziehen“, eine Sphäre aus Gedichten, die bereits auf den Papiertüten der innovativen Firma „Lesefutter“ abgedruckt sind. Beim Entschweben dieser lyrischen Papiertüten an Luftballons werden die Autoren ihre Gedichte in der Gewissheit rezitieren, dass an diesem Abend einmal nicht nur Prosaisches zum Himmel aufsteigt.
Voraussichtliche Teilnehmer sind:
Erika Kronabitter aus Feldkirch / Österreich,
Martina Jansen aus Esterwegen / Deutschland, 
Frederike Frei aus Berlin / Deutschland und
AndreasH. Drescheraus Saarlouis / Deutschland (der Initiator)

In Saarlouis findet die Veranstaltung auf der großen Festwiese im Stadtgarten statt.

… und weiter gehts dann so:  Text + Video