Kennen Sie den Recall-Effekt?

der Recall-Effekt

Wichtig in der Werbung ist die Wiederholung. Wiederholungen lösen sogenannte Recall-Effekte beim Adressaten aus. Bei der erneuten Begegnung mit einem Werbemotiv auf einer Tüte z.B. erinnert sich der Adressat bewusst an das Motiv und lernt es so. Das Motiv verfestigt sich.

die Recall-Aktion

Mit unserer zweiteiligen Recall-Aktion fördern wir dieses Erinnern und Lernen von Motiv und Botschaft: Der Kunde trifft auf die Aktionstüte und den Coffee-to-go Becher. Beim regelmäßigen Einkauf nimmt er die Werbung auf Tüte und Becher wahr: „Habe ich kürzlich schon mal gesehen.“ Klasse! Das ist der erste Schritt. Wenn die Tüten oder Becher im Geschäft aufgebraucht sind, machen wir eine Pause von ca. 4 Wochen.

Der zweite Schritt der Recall-Aktion erfolgt mit einer neuen Welle der selben Materialien und dem selben Motiv. Was passiert jetzt? Bei der Wiederbegegnung erinnert sich der Kunde: „Ahh das habe ich schon mal gesehen.“ Super, nun ist genau das passiert, was wir erreichen wollen. Der Kunde hat die Motive der Kampagne verinnerlicht und das Motiv gelernt.

Bakery shopkeeper hands bag of bread over to customerHolen Sie weitere Informationen ein mit dem Kontaktformular. Wir beraten Sie gern.