aggressive Tüten?!

Das kommt vor: Eine Anfrage kommt rein, ein Auftrag kommt trotzdem nicht zu Stande. Das ist immer schade – diesmal aber hoch interessant.

Was war schief gegangen? Marketing- und Rechtsabteilung des potentiellen Kunden verkünden unisono: Werbung auf Tüten ist zu aggressiv!

„Lotterie“ wäre das Thema gewesen. Werbung für Glückspiel unterliegt in Deutschland strengen Regeln. Die Juristen gucken genau und stellen fest: Man kann der Werbung auf der Tüte nicht ausweichen! Der Kunde im Laden kann in aller Regel nicht sagen, dass er, oder auch sie, gern eine andere Tüte hätte, weil ihm, oder eben ihr, die Werbung nicht gefällt. Lesefutter-Literatur hin oder her.

Dieses unschlagbare Argument für Werbekampagnen auf (z.B. Brötchen-)Tüten wirft ein anderes Licht auf die ansonsten eher harmlose Papierverpackung. Höchst offensiv ist sie, unsere Tüte. JA! Jetzt auch juristisch bescheinigt!

Aber, all Ihr anderen Marketingler und Marketinglerinnen, lasst Euch das gesagt sein: Recht haben Sie, die Juristen und die Werbeleute der Lotterie! Und das ist die gute Nachricht: Die Tüte ist ein ganz ausgebufftes, prima Werbemittel. Sie fällt auf und keiner kommt an ihr vorbei! Also, greift zu und lasst Euch das nicht entgehen!